Knabenschiessen

1238
Quelle/ Fuente Wikipedia & www.knabenschiessen.ch
 
Das Knabenschiessen ist ein Volksfest, das am zweiten Septemberwochenende in Zürich auf dem Schiessplatz Albisgüetli vom Samstag bis Montag stattfindet.
El Knabenschiessen es un festival que tiene lugar en la segunda semana de septiembre en Zurich en el campo de tiro Albisguetli de sábado a lunes.
 
 
Der Wettbewerb
Um 1899 fand das erste moderne Knabenschiessen statt, bei dem etwa 5000 Knaben im Alter von 13 bis 17 Jahren um den Titel als Schützenkönig konkurrierten. Seit 1991 sind auch Mädchen zugelassen (Schützenköniginnen gab es 1997, 2004, 2011, 2012, 2014 und 2015). Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendlichen, die im Kanton Zürich wohnen und/oder zur Schule gehen. Das Startgeld beträgt CHF 12.- und beinhaltet Munition und eine Bratwurst.
Der Schiesswettkampf findet vom Samstag bis Montag statt. Geschossen wird mit dem Sturmgewehr 90 der Schweizer Armee auf eine A-Scheibe mit 6er-Einteilung (5 Schuss). Der Schützenkönig oder die Schützenkönigin erhält ein Preisgeld von 5000 Schweizerfranken; weitere Schützen in den vorderen Rängen erhalten oft Waren vom Gabentisch.
In der Stadt Zürich ist der Knabenschiessen-Montag ein (nicht gesetzlich anerkannter, aber dennoch gemeinhin begangener) halber Feiertag, denn am Montagnachmittag wird in der Regel nicht gearbeitet. Viele Geschäfte sind daher ab 13 Uhr geschlossen, Lehrer und Schüler haben den ganzen Tag schulfrei.
Das Schiessen ist seit einigen Jahren gegenüber dem Chilbi-Betrieb in den Hintergrund geraten. Seit den letzten Jahren gibt es am Montag jeweils eine Happy Hour, in der Besucher auf allen Chilbibahnen eine halbe Stunde gratis fahren dürfen.

La competencia
El primer Knabenschiessen moderna se llevó a cabo en el año 1899, en la que cerca de 5.000 niños, de 13 a 17 años compitieron por el título de campeón de tiro. Desde 1991, a las niñas se les permite participar en la competencia. (Fueron Campeonas de tiroen 1997, 2004 2011, 2012, 2014 y 2015). La competencia está abierta a todos los jóvenes que viven en el cantón de Zurich y / o concurren a la escuela. La cuota de inscripción es de CHF 12.- e incluye municiones y una salchicha.
La competición de tiro comienza el sábado y finaliza el lunes. Se dispara con el fusil de asalto 90 del ejército suizo en un disco A con 6-división (5 disparos). El rey o la reina de tiro, reciben un premio de 5.000 francos suizos; los otros tiradores con primeros puestos a menudo obtienen regalos.
En Zurich el Knabenschiessen-Montag es feriado después del mediodía (no oficial aún). Muchas de las tiendas están cerradas, por lo tanto, a partir de las 13 horas, los profesores y los alumnos tienen el día libre en la escuela.
En la competencia funciona desde hace unos años un Chilbi. En los últimos años, el lunes hay un Happy Hour, y los visitantes del Chilbi puede acceder media hora a los juegos de forma gratuita.